fbpx

Jobverlust durch Corona-Pandemie? Job Challenge-Programme unterstützen bei Neuorientierung auf dem Arbeitsmarkt

05. Januar 2021

Die Auswirkungen der anhaltenden Corona-Pandemie machen sich trotz Kurzarbeit und Förderprogrammen auch auf dem niedersächsischen Arbeitsmarkt bemerkbar: Im Dezember 2020 waren in unserem Bundesland 251.096 Menschen auf der Suche nach einer neuen Stelle, 39.000 mehr als noch vor einem Jahr. Die möglichen Folgen des erneuten harten Lockdowns spiegeln diese Zahlen dabei noch gar nicht wider.

Der Verlust der Arbeitsstelle ist für die meisten Menschen eine bedrohliche Krisensituation. Sie bringt aber immer auch Chancen und Möglichkeiten für Veränderung und neue Perspektiven mit sich. Wenn auch Sie aktuell arbeitssuchend oder von Arbeitslosigkeit bedroht sind, unterstützt die Beratungsgesellschaft M. Willkomm Sie gern bei Ihrer Neuorientierung und Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt. Im Rahmen unserer Job-Challenge-Programme begleiten Sie unsere erfahrenen Berater*innen bei all ihren Fragen rund um Ihre Stellensuche.

Die Beratungsinhalte werden dabei ganz individuell an Ihren persönlichen Bedarf angepasst und reichen von der Analyse persönlicher Qualifikationen, Einstellungen und Ziele über die Entwicklung einer individuellen Positionierungs-, Such- und Bewerbungsstrategie und die gemeinsame Erstellung professioneller Bewerbungsunterlagen bis hin zu berufsbezogenen Kompetenztrainings. Die Kosten für bis zu 46 Beratungseinheiten (je nach individuellem Bedarf) werden dabei vollständig von Ihrer Agentur für Arbeit übernommen. Auch im aktuellen Lockdown sind Beratungen sowohl online als auch in Präsenz weiter möglich. Kontaktieren Sie uns für eine kostenlose Erstberatung und lernen Sie uns kennen. Wir freuen uns auf Sie!

Jetzt Newsletter abonnieren